Nachlese Fronleichnam in Wolfegg 2022. - Andacht und sakramentaler Segen an vier Segensaltären

Fronleichnamsfest Wolfegg

RÖTENBACH (Sonntag nach Fronleichnam 2022) - Am Sonntag nach Fronleichnam konnten wir in Rötenbach bei schönstem Wetter nach langer Zeit endlich mal wieder eine Fronleichnamsprozession feiern. Auf dem Prozessionsweg durften wir an vier sehr feierlich geschmückten Altären das Evangelium und den sakramentalen Segen empfangen. Besonders hat es Hr. Pf.Stegmaier gefreut, dass alle
Kommunionkinder vollzählig  in ihren Gewändern die Prozession begleitet haben. Auch die Blutreiter waren mit ihren Standarten dabei. Der Kirchenchor und der Musikverein begleiteten die Prozession sehr würdevoll. Ein herzliches Vergelt´s Gott auch an alle Beteiligte, die im Vorder- und im Hintergrund dazu beigetragen haben, dass wir ein so schönes Fest feiern durften. Ein besonderer Dank gebührt denen, die einen Altar aufgebaut und geschmückt haben, Fr. Lisbeth Schüle unserer Mesnerin, den Ministranten, den 4 Fahnenträgern und natürlich den Himmelträgern. Besonders möchten wir uns auch bei den Eltern der Kommunionkinder bedanken, die in der Kirche einen sehr wunderschönen Blumenteppich gelegt haben. Trotz der extremen Hitze war es ein gelungenes Fronleichnamsfest und möge
uns allen das Mitwirken zur Ehre Gottes noch viele Jahre möglich sein.

WOLFEGG (Fronleichnam 2022) - Welch eine Freude! Nach vier Jahren Pause konnten wir das Fronleichnamsfest endlich wieder in der gewohnt feierlichen Form mit Fronleichnamsprozession abhalten.
Wir erinnern uns: Im Jahr 2019, dem Jahr vor Ausbruch der Corona-Pandemie, musste wegen schlechten Wetters die Prozession ausfallen. So hatten wir nun das Glück, nach 2018 endlich wieder mit dem eucharistischen Herrn durch die Straßen ziehen zu können.
Bei uns in Wolfegg ist die Fronleichnamsprozession deshalb so feierlich und eindrucksvoll, weil auf dem Weg noch vier Segensaltäre (nach den vier Evangelisten Matthäus-, Markus-, Lukas- und Johannesaltar genannt) angesteuert werden, an denen jeweils aus dem entsprechenden Evangelium vorgelesen und abschließend der sakramentale Segen gespendet wird. Der Segensaltar im Innenhof des Fürstlichen Renaissance-Schlosses gibt der Prozession zusätzlich eine besonders festliche Note.
So feierten wir zuächchst das Hochamt in der Pfarrkirche St. Katharina, die mit frischen Birken und wunderschönen Blumenbuketts geschmückt war. Die diesjährigen Erstkommunionkinder aus Wolfegg und Alttann feierten in ihren weißen Gewändern mit, auch eine Abordnung der Blutfreitagsgemeinschaft in schwarzem Frack und mit Standarten war anwesend. Der Kirchenchor Wolfegg unter der Leitung von Herrn Franz Ott gestaltete die Liturgie mit verschiedenen Chorsätzen mit. Herr Ott spielte auch festtäglich die Orgel.
Während der Prozession wurden wir von den Musikanten des Musikvereins Wolfegg unter der Leitung von Herrn Rolf Langhans wundervoll begleitet.
Am Ende sei allen Beteiligten, die im Vorder- und Hintergrund zum Gelingen des diesjährigen Fronleichnamsfestes beigetragen haben, ein herzliches Vergelt’s Gott gesagt. Besonders erwähnen möchte ich die Kirchengemeinderäte, die Frauen und Männer, die einen Altar aufgebaut und geschmückt haben, das Mesner-Ehepaar Monika und Erhard Hepp, die Ministrantinnen und Ministranten, die Mitchristen aus Alttann, die für den Altar an der Wette einen wunderschönen Blumenteppich gelegt haben, last but not least die Träger des Traghimmels und die Träger der großen Fahnen. Möge uns das Mitwirken zur Ehre Gottes zum Segen gereichen!