Ankündigung Mariä Himmelfahrt am 14. / 15. August

SEELSORGEEINHEIT OBERES ACHTAL (August 2022) - Auf der Höhe des Sommers, bevor es ganz allmählich zu „herbsteln“ beginnt, begehen wir das Hochfest Mariä Himmelfahrt, auch „Großer Frauentag“ genannt. Die Ostkirche hat bald nach dem Konzil von Ephesus im Jahr 431 dieses Marienfest zu feiern begonnen. Für die Westkirche hat Papst Pius XII. diese jahrhundertelange Glaubensüberzeugung endgültig als Dogma formuliert: Maria ist mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen. Maria hat das Ziel ihres Lebens erreicht. Sie wurde von ihrem Sohn mit Ehre gekrönt. Nun ist sie die Königin der Engel, aber auch milde Fürsprecherin und Schützerin von uns Gläubigen auf unserer irdischen Pilgerschaft.
Wie in vielen Kirchen Deutschlands findet auch bei uns am 15. August die bereits unter Karl dem Großen (+ 814) bezeugte Kräutersegnung statt. Sie hat einen sinnigen Bezug auf Maria, die „Blume des Feldes und die Lilie der Täler“, und auf den Wohlduft ihrer Tugenden. Vielleicht hängt diese Weihe auch mit der frommen Legende zusammen, nach der die Apostel, als sie das Grab der Mutter Jesu noch einmal öffneten, darin nicht mehr ihren Leichnam, sondern wohlriechende Blumen vorfanden.
In unserer Seelsorgeeinheit wird Mariä Himmelfahrt in zwei Gottesdiensten gefeiert: Bereits am Sonntag, 14. August um 10.30 Uhr in St. Katharina Wolfegg. Und am Festtag selbst, Montag, 15. August, abends um 19.00 Uhr in der Pfarr- und Wallfahrtskirche Bergatreute.
Im Rahmen beider Gottesdienste werden Kräuterboschen oder Weihbüschel vom Pfarrer gesegnet. Die Gläubigen können ihre Gebinde zur Segnung an den Stufen des rechten Seitenaltares ablegen.
Es ergeht herzliche Einladung an alle Gläubigen der SE, den Großen Frauentag mitzufeiern!