Aktuelle Hygiene-Regeln für Gottesdienste und Liturgie (Stand: 1. Mai 2022)

In seiner 77. Mitteilung zur aktuellen Lage vom 27. April 2022 setzt unser Bischof Dr. Gebhard Fürst folgende Regelungen in Kraft:
- Ab dem 1. Mai 2022 besteht nur noch die ausdrückliche Empfehlung, nicht mehr die Verpflichtung zum Tragen einer Maske in geschlossenen Räumen.
- Der Pfarrer und die Kommunionhelfer tragen während der Kommunionspendung weiterhin verpflichtend eine FFP2-Maske und achten auf Abstand.
- Die Praxis der Mundkommunion ist während der Kommunionspendung in der Messfeier oder bei der Wort-Gottes-Feier weiterhin nicht möglich. 
- Kinder, die zur Kommunion mit vorkommen, aber nicht kommunizieren, werden ohne Berührung gesegnet.
- Die Möglichkeit zur Handdesinfektion an den Eingängen und die regelmäßige und gute Belüftung des Kirchenraumes wird beibehalten.
- Die Kollektenkörbe werden nicht durch die Bankreihen gereicht, sondern weiterhin am Ausgang aufgestellt.
- Auf den Friedensgruß durch Reichung der Hände wirt weiterhin verzichtet. 
- Für Chöre und Kirchenkonzerte gelten keine Einschränkungen mehr.